Berufliches Gymnasium > Über uns > Über uns und Aktuelles

Über uns/Aktuelles

Theaterprojekt der Klasse 12 - Büchners "Woyzeck" auf der Bühne 

Am 8. Juni 2017 bringt der Grundkurs Literatur der Klasse 12 Georg Büchners "Woyzeck" auf die Bühne im HANNO!   

Einlass: 18.30 Uhr

Beginn:19 Uhr

Der Eintritt ist kostenfrei, allerdings wird um Spenden für den Abiball im nächsten Schuljahr gebeten. Für Speisen und Getränke ist gesorgt!!

 

Theaterprojekt Leben und Lernen in einer christlichen Schulgemeinschaft

Auf dem Weg zur allgemeinen Hochschulreife mit der Fachrichtung "Gesundheit und Sozialwesen" und einer christlichen Grundausrichtung. Das ist der Weg, den wir für junge Erwachsene seit dem Schuljahr 2014/2015 anbieten.

Wichtig zu wissen ist, dass man sich mit der Fachrichtung nicht auf bestimmte Studienrichtungen festlegt. Das heißt, auch wer sich für die Fachrichtung »Gesundheit und Sozialwesen« entscheidet, kann später zum Beispiel Betriebswirtschaft oder Physik studieren.

Berufliches Gymnasium - was ist das?

Wer eine allgemein bildende Schule oder eine berufliche Ausbildung mit guten Leistungen absolviert hat, kann am Beruflichen Gymnasium die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben. Damit steht der Weg zu allen Hochschulen und Universitäten im In- und Ausland offen.
Im Unterschied zum Gymnasium vermittelt das Berufliche Gymnasium zusätzlich berufsbezogene Inhalte der gewählten Fachrichtung.
Die Schulzeit beträgt 3 Jahre.

Weitere Informationen: https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/11519

In die Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums können aufgenommen werden:

  • Schüler, die die Klasse 10 einer Oberschule oder einer vergleichbaren allgemeinbildenden Schule besucht haben und dort den Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss mit mindestens dreimal der Note 2 in den Fächern Deutsch, Mathematik, der fortzuführenden Fremdsprache, Physik, Chemie und Biologie erreicht haben. Die übrigen genannten Fächer sollen mindestens die Note 3 aufweisen. Die Durchschnittsnote aller Fächer darf in der Regel nicht schlechter als 2,5 sein;
  • Schüler von allgemeinbildenden Gymnasien mit dem Versetzungszeugnis von Klasse 10 nach Klasse 11 des Gymnasiums oder dem Nachweis des Realschulabschlusses;
  • Schüler mit einem Realschul- oder gleichwertigen Abschluss, die eine mindestens zweijährige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, wenn ihr Notendurchschnitt im Abschlusszeugnis für den Realschulabschluss mindestens 3,0 beträgt, wobei in den Fächern Deutsch, Mathematik und fortzuführende Fremdsprache keine Note schlechter als 3,0 sein darf und sie im Abschlusszeugnis der Berufsschule mindestens die Durchschnittsnote 2,5 erreicht haben.

Schüler, die die Notenanforderungen nicht erfüllen, deren Durchschnittsnote aller Fächer jedoch besser als 3,0 ist, können auch dann in Berufliche Gymnasien aufgenommen werden, wenn ihre Eignung in einem fachlich orientierten Eignungsgespräch festgestellt wird. In diesem regelmäßig 20-minütigen Gespräch soll der Schüler grundlegendes Verständnis in den für die gewählte Richtung des Beruflichen Gymnasiums maßgeblichen Fachinhalten nachweisen.

Die Schüler dürfen bei Schuljahresbeginn der Klasse 11 am 1. August das 18. Lebensjahr, bei Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung das 21. Lebensjahr nicht vollendet haben. Bei Vorliegen besonderer vom Schüler nicht zu vertretender Umstände, insbesondere längerer Krankheit, kann der Schulleiter Ausnahmen zulassen.

Bekomme ich finanzielle Unterstützung?

Der Besuch eines Beruflichen Gymnasiums kann durch elternabhängiges BAföG gefördert werden, wenn der Schüler nicht mehr bei seinen Eltern wohnt und notwendig auswärts untergebracht ist. § 11 Abs. 2a und 3 (Nummern 2 bis 4) BAföG enthalten Ausnahmen von der elternabhängigen Förderung, die gegebenenfalls zu prüfen sind.

Theaterprojekt mit Marionetten
Evangelisches Berufliches Gymnasium Pirna
Berufliches Gymnasium für Gesundheit und Sozialwesen Pirna
Berlin
Aus dem Deutschunterricht in Klasse 11
V.Woolf
Spurensuche zur Schriftstellerin Virginia Woolf in Klasse 11
Evangelisches Berufliches Gymnasium Pirna
Kunst- und Literaturprojekt zu Karl May

Mitfinanzierung

Freistaat SachsenDiese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

 

Gesundes ObstUnsere Grundschule nimmt am EU-Schulprogramm mit finanzieller Unterstützung der europäischen Union teil.

Konsult. + Prüfungen

Anmeldung Berufliches Gymnasium

Stellenangebote

Gutes tun

Hier können Sie den aktuellen Spendenstand jederzeit einsehen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!