Lernen in der gymnasialen Oberstufe

Leitgedanken zur Arbeit mit jungen Erwachsenen  im Rahmen einer weiterführenden Schule

Nach einem erfolgreichen Abschluss der 10. Klasse an eine weiterführende Schule zu wechseln und die Herausforderungen einer gymnasiale Oberstufe, anzugehen, ist ein von den Schülern eine zumeist eine sehr bewusst abgewogene Entscheidung, da sie im Gegensatz zum Übergang nach der Klasse 11 selbständig und in Abwägung zwischen einer Vielzahl an Ausbildungs- und Qualifizierungsoptionen getroffen wird.

Geprägt sein soll das Lernen ab Klasse 11 durch eine zunehmende Selbständigkeit im Lernen und während der täglichen Vor- und Nachbereitung des Unterrichts.

Die Schüler übernehmen zunehmend Verantwortung im Rahmen unserer Schulgemeinschaft und bringen sich mit Ideen  und konkreten in die Schulgemeinschaft ein.

Die Struktur des Klassenverbandes in der Jahrgangsstufe 11 ermöglicht es, eine Kultur des gemeinsamen Lernens zu entwickeln, die auch in die Kursstufe weitergetragen werden kann. Dazu gehört eine enge Bindung an Klassenleiter und Tutoren, die den Schülern Halt und Orientierung geben angesichts der schulischen Anforderungen  und der  zu bewältigenden Entwicklungsaufgaben von Jugendlichen. 

Ankommen am Gymnasium – Kennenlernen und Methodentraining

Der Übergang an das Gymnasium wird von den Schülern durch die höhere Stoffdichte, neue Methoden, Denkweisen und Begrifflichkeiten sowie  einem höheren Lerntempo zum einen in positiver Hinsicht als fordernd und anspruchsvoll wahrgenommen. Die Schüler benötigen Zeit und Unterstützung, um sich an diese neue Taktung des Unterrichtsstoffes zu gewöhnen, gleichzeitig sind Rückschläge zu verkraften. Nicht jeder Schüler kann in der Klassenstufe 11 an die guten und sehr guten Leistungen aus dem Bereich der Oberschule anknüpfen und es bedarf einer guten Beratung durch die Lehrer sowie der Bereitschaft der Schüler, diese neue Lernsituation anzunehmen und gezielt in den Fächern mehr Kraft und Ausdauer zu entwickeln, in denen es Nachholbedarf und zusätzliche Übungszeit bedarf.

 

Gutes tun

Ab sofort können wieder Papier und Zeitschriften gesammelt und jederzeit in den Container am Parkplatz Nordeingang des Schulzentrums, außerhalb der Einzäunung, eingeworfen werden. (Bitte denken Sie daran, dass keine Pappe oder Karton eingeworfen werden darf.) Der blaue Container ist entsprechend gekennzeichnet. 

 

Hier können Sie den aktuellen Spendenstand jederzeit einsehen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!



Mitfinanzierung

Freistaat SachsenDiese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

 

Gesundes ObstUnsere Grundschule nimmt am EU-Schulprogramm mit finanzieller Unterstützung der europäischen Union teil.

Stellenangebote

Folgende Stellen sind an unserer Einrichtung zu besetzen:

Stellenangebot